Vier junge Kampfkünstler rocken die Weltmeisterschaft

Vier junge Kampfkünstler rocken die Weltmeisterschaft

PRESSEMELDUNG

Weltmeisterschaft der WFMC in Deutschland – 20. bis 22. Oktober 2017

 
Kempen – Kerstin Sabina Schnell (15), Nico Leon Schnell (9), Otis Weiß (9) und Kiran Thanawat Zieseniss (10) sichern sich bei der Weltmeisterschaft des WFMC insgesamt neun Medaillen.

Kerstin Sabina Schnell kämpfte bei den World Championships 2017 in zwei Gewichtsklassen und kehrte als zweifache Vize-Weltmeisterin im Kickboxen nach Hause zurück. Ihr Bruder Nico Leon Schnell erklomm am vergangenen Wochenende sogar das oberste Treppchen und wurde Weltmeister im Kickboxen. Doch damit nicht genug: In der nächsthöheren Gewichtsklasse sicherte er sich die Bronze-Medaille. Ebenfalls Bronze erkämpfte er sich in der Kategorie „Selbstverteidigung Jugend“; und in der Kategorie „Selbstverteidigung Kids“ stieg er als Vize-Weltmeister auf das Siegerpodest.

Otis Weiß ist nun seit knapp zwei Jahren Schüler der Kampfkunst- & Charakterschule Richter in Kempen. Auch er stellte sich der Weltmeisterschaft mit Teilnehmern aus mehr als dreißig Ländern und gewann den Titel des Vize-Weltmeisters im Kickboxen. Kiran Thanawat Zieseniss bereitete sich seit Monaten intensiv auf die Selbstverteidigung vor. Er holte Bronze in der Kids-Klasse, in der Jugend-Klasse errang er den Titel des Vize-Weltmeisters – ein überraschender Erfolg angesichts einer starken Konkurrenz im Alter von 12 bis 17 Jahren.

„Neun Medaillen, darunter fünf Vize-Weltmeister- und ein Weltmeister-Titel“, fasst Andrea Schnell, Inhaberin der Kampfkunst- & Charakterschule Richter in Kempen, das Wochenende zusammen, „doch neben all den Auszeichnungen haben wir auch wertvolle Erfahrungen gesammelt.“

Und die sind wichtig, denn schon am 11. November findet das nächste Qualifikationsturnier für die Weltmeisterschaft 2018 in Athen, Griechenland statt.


Pressemeldung erschienen …
✎ am 26. Oktober 2017 in der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ) und in der Neuen Ruhr Zeitung (NRZ)
✎ am 28. Oktober 2017 in der Niederrhein im Blick (NiB)
✎ am 29. Oktober 2017 im Stadt Panorama
✎ am 1. November 2017 im Stadt Spiegel